7 : 1 und danach…

Vor dem Spiel betete ich ja noch, dass Don Vallartino nicht am Rande eines Infarktes stehen würde… nach 11 Minuten schrumpfte dies, 12 Minuten später wusste ich es, 1 Minute später und wieder 1 Minute später und nochmals 1,5 Minuten später WUSSTE ich: alles klar! Keine gesundheitlichen Probleme, eher schon euphorisches Lachen – das kam dann auch prompt von den Nachbarn, inklusive  „Oye vecino…“

Also, kurz und gut: der Einzug ins Finale ist sicher. Sonst nix.

Nix! lernte auch die letzten drei Tage unser mexikanischer Elektriker. NIX!!! so schrie er, als er seinem Lehrling auftrug, das eine, das einzige Stromkabel zu finden, das die Unterwasserlampe für den Pool mit Strom versorgen sollte. NIX! sagte auch der Lehrling, nachdem er sämtliche rote, blaue, schwarze Kabel checkte: NIX!  Ich drücke alle vermeintlich verantwortlichen Schalter – solange bis der Elektriker rief ‚es stinkt‘ und schliesslich den durchgebrannten Trafo der Poollampe mir vor die Füsse warf und meinte, die tut es nicht mehr!.

O.k. – ihr könnt Euch wahrscheinlich nicht vorstellen, wieviele Kilometer ich durch die Stadt fuhr, um Ersatz zu bekommen? Pah! Ersatz leuchtet!

Und nicht nur die Ersatzlampe leuchtet, auch die neuen Venecianos (Fliessen), die im Ersatz gegen die alten im Pool ersetzt wurden, glitzern…

IMG_0619

Tja, nach 7:1 und einem göttlichen Abendessen beim Nobelitaliener….

also das Finale ist mir wurscht….

Und euch?

Mike und Uli on Tour

Seit Mitte Januar sind die beiden Biker unterwegs, gestartet in Guadalajara mit dem Ziel Panama City. Mittlerweile sind die beiden zu dritt, Ulis Frau ist seit Panama City dabei.

Panama City by Uli and Mike

Abgelegene Orte und Grossstädte, Vulkane, Dschungelgebiete, Seen, Pazifikstrände lagen auf ihrer Route, manchmal lagen sie selbst mitsamt des Motorrads im Strassengraben…

Zur Zeit sind sie unterwegs durch Nicaragua Richtung Honduras.

Viele interessante Fotos und die entsprechenden Reiseberichte gibt es auf Mike’s Blog: http://toeflimike.files.wordpress.com

Viel Spass beim Lesen!

 

 

 

 

Neues aus Guatemala

Gestern habe ich Mike und Uli noch als „verschollen“ vermutet, aber am späten Abend traf dann doch noch ihr nächster Etappenbericht ein.

Zum Weiterlesen bitte auf das Bild klicken:

Video

Dreierschlag

Letzte Woche hatte es mich erwischt, über’s Wochenende Vallartinito und Don Vallartino – la gripe! Stimme weg, Nase zu, Hals kratzt, naja das komplette Spektakel eben.

Hilft nur eines, ruhen und Musik hören.

Und  nun hoffe ich, dass Ihr diesen wunderbaren Song von Don Julio Cabrera hören könnt und Ge.ma etc keinen Strich durch die Rechnung machen! Von Julio Cabrera habe ich schon im meinem Blog erzählt:  click

Kommt gut durch die Woche und hoffentlich in ein frühlingshaftes Osterwochenende!

Fisch!

Mal so eine Frage zwischendurch:

Was ist Euer Lieblingsfisch und in welcher Zubereitung?

Es spielt hier keine Rolle ob Süsswasser- oder Meeresfisch. Genauso wenig, ob roh, gebraten, gekocht, als ceviche oder im Sushi, als Amuse-Bouche oder Hauptgericht. Alles geht, vom Aal über Hai und  Matjes bis Zander!

Also: welches Fischgericht war Euch persönlich unvergesslich? Und warum?

Bin mal neugierig  🙂

Ansonsten: Schönen Sonntag!