Scharfes Mitbringsel: Salsa

Mexiko ist bekannt (bisweilen berüchtigt) für seine pikanten und scharfen Sossen. Dezent eingesetzt können sie aber so manches Gericht aufpeppen.

Salsa Huichol Salsa Huichol

Diese Würzsosse entstammt einem Rezept der Familie López aus dem Jahre 1935 und wurde im Laufe der Jahre zu einem  der Markenzeichen des Bundeslandes Nayarit, dem ursprünglichen Stammesgebiet der Huicholes. Roberto López startete seine Produktion mit ca. 3 Euro als Starkapital.  Anfangs mussten leere Corona-Bierflaschen als Behältnis herhalten. Schliesslich kaufte er noch ein Fahrrad – für die Auslieferung. Heute kommt die Sosse in praktischen Plastikfläschen.  Seine aus Kirschpaprika  (chile de cascabel), Salz, Gewürzen und Essig hergestellte Sosse ist ziemlich vielseitg einsetzbar: als Marinade für Grillfleisch, Gewürz für Guacamole, Würzmittel für Ceviche oder einfach nur als Dipp-Sosse.

Rezept von Salsa Huichol für ein spezielles Guacamole, passend als Beilage zu Grillgerichten:

Guacamole Grill à la Huichol:

Zutaten:

1 EL Salsa Huichol, 4 Avocados, halbiert, Kerne entfernt, ½ Tasse rote Zwiebeln gehackt, ½ Tasse Sauercreme light, 2 EL Limettensaft, 12 Cherry-Tomaten geviertelt, 2 EL gehacktes Koriandergrün, Salz, Knoblauch nach Geschmack, Schnittlauch oder Frühlingszwiebeln in Röllchen.

Die Avocadohälften auf dem leicht eingeölten Grill leicht anrösten, abkühlen lassen, aus den Schalen nehmen, in Würfel schneiden. Etwa ½ Tasse der Avocadowürfel in einer kleinen Schüssel mit den Zwiebeln, der Sauercreme und der Salsa Huichol mischen.   Zitronensaft, Salz und Knoblauch beimengen.

Die restlichen Avocadowürfel in eine Schale geben, die vorbereitete Avocado-Mischung mit dem Koriandergrün unterheben, mit Schnittlauch oder Frühlingszwiebelringen garnieren.

 

Salsa Valentina  Salsa Valentina

Ein echtes Talent für alle Arten von Obst und rohem Gemüse wie Melonen, Gurken, Jicama etc. aber auch verwendet zum Aufpeppen von gebratenen Kartoffeln und selbst Popcorn wird hier in Mexiko gerne mit Salsa Valentina „veredelt“, ganz zu Schweigen von der üblichen Michelada . Die Valentina stammt aus Guadalajara, Jalisco, wird  mit Chile de árbol und chile piquín (scharf!) sowie Essig und Salz hergestellt, schüttet man einfach über in Stifte geschnittene Gurken und Melonen und reicht das ganze als zum Knabbern,  als Vorspeise oder Partysnack.

 

 

 

 

Salsa Chontal

Eine Habanera-Sosse aus Tabasco  Salsa Chontaldie wirklich höllenscharf brennt:  Chiles habanero und amashito sind nicht für jedermann erträglich! Wird gerne als Würze für Geschmortes verwendet.

 

 

Salsa Chimay:

Hier gilt: je dunkler, desto weniger scharf!  Salsa Chimay

Die gelbe ist die schärfste, gleich gefolgt von der grünen Chimay. Die Chimay-Sossen kommen ebenfalls, wie könnte es anders sein aus Tabasco. Man träufle sie über Empanadas, Tacos, Quesadillas usw.

 

 

Salsa Bruja Und noch eine Sosse, die eigentlich keine Sosse ist:

Salsa Bruja (Hexensosse)

Sie ist eigentlich ein Würzessig. Diverse Chilesorten, Kräuter wie Thymian, Majoran und Lorbeer und natürlich Knoblauch  geben dem Essig den mexikanischen Touch z.B. für Meeresfrüchte-Salate.

 

 

Alle Sossen (und viele mehr) sind in jedem Supermarkt für wenig Geld erhältlich.

 

Advertisements

17 Kommentare zu “Scharfes Mitbringsel: Salsa

  1. Die Avocados werden für die Guacamole erst angegrillt? Auf die Idee bin ich noch nie gekommen! Sie bekommen dann ein rauchiges Aroma?

    Viele liebe & kulinarische Grüße

  2. scharfe Sossen? das is nix für mich, die brennen ja bekanntlich zwei mal!!!!!!
    Kommt nicht die schärfeste Sosse der Welt auch aus Mexiko?

    • Aber klar doch! Tabasco!!!! Mein Lieber, jede Sosse ist nur so scharf, wie man sie verwendet: ein kleiner Spritzer auf’s Grillfleisch, in einen Eintopf, in eine Salatsosse: und schon schmeckt die welt ganz anders! Probier’s einfach mal aus, selbst in PY esst ihr doch nicht sooo langweilig! 😉

  3. Danke für die „Salsa Kunde“. Das Rezept mit den Avocados werde ich bestimmt mal ausprobieren. Ich würze meine Saucen auch gerne mit einem Minischuss Tabasco. liebe Grüsse Leonie

  4. also die salsa valentina, aber die mit schwarzem ettikett ist schon obligation mit nach d zu nehmen, es gibt dort viele abnehmer, freunde dieses tollen geschmackes

    • Echt??? Ich hatte nämlich noch überlegt, das Black Label der Valentina zu erwähnen, aber das ist schon muy muy picante…
      Immerhin, toll, dass es in good old Germany viele amigos del picante gibt! LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s