Maldita electronica!

Ich bin im Stress! Und wie!

Zuerst dachte ich ja, meine Erkältung hat mir eine Art Hirnlähmung verursacht als ich vor drei Wochen meinen Schlepptop nicht mehr hochfahren konnte! Zum Glück aber habe ich ja den Vallartinito (sprich die IT-Generation) im Haus, der es richten würde, sollte, könnte. Nanu! Auch er konnte dieses Teil nicht zur Vernunft bringen. Ersatz-Computer musste also angeworfen werden, der lud zwar, verweigerte aber dann störrisch jeglichen Dienst. So!?

Junior schmiss sich nochmals ins Zeug – nix.

Zwei computerlose Tage später drückte ich also aus einer Laune heraus einen der Einschaltknöpfe eines der zwei havarierten Computers: Bingo! Schlepptop fährt wieder hoch! Das Erfolgserlebnis hielt allerdings nur so lange, wie ich brauchte um festzustellen, das unmittelbar beim Aufruf des Mozillas das System wieder abstürzte.

Nächster Versuch beim Ersatzcomprunter, war … reden wir nicht drüber!

Wir waren also ab Karfreitag kommunitationslos – und DAS! meine lieben Freunde der virtuellen Welt ist selbst in Mexiko, in meiner 24-Stunden-geöffneten Bahía, ein Unding! Ich will sagen, wir können hier 24 Stunden täglich im Supermarkt einkaufen, am Sonntag nachmittag den Mineral-Wasser-Fuzzi anrufen und für Sonntag 18 Uhr Anlieferung bestellen (und er kommt), und egal ob es Ostersonntag oder der 25.12. ist, ich kann Schuhe, Scampi, Golfsocken und Rinderlende und Frapucchino kaufen, aber den Computerservice meines Vertrauens bekomme ich nicht.

Ostern war in full swing, will heissen, die Stadt war wie üblich überfüllt, halb Mexiko war hier und die Vallartina-Familia blieb wohl wissend im Haus und Garten. Ab und an ein Versuch, Computerchens hochzufahren, und schau schau! er tut, der Schelmptop! Und was lese ich? Die Mitteilung eines Bekannten, dass Tina Turner eine Privatvorstellung in meiner unmittelbaren Nachbarschaft gibt, ich soll mich melden!!! Tu ich sofort, ganz klar. Was bekomme ich als Antwort? „Schätzchen, das war vor drei Tagen, La Tina ist schon wieder weg!“ Pffff!

So gestraft blieb mir nur eines: ab in die Küche, leiste Abbitte, backe Torte,  denn wenn Don Vallartino hört, dass er La Tina versäumte wegen dieses Compu-Destasters…

Ich also aufgerüstet: Eier, Butter, Mehl etcpp. Gerührt, nicht geschüttelt, der Teig ging gut auf, die Backform aus dem Ofen gezogen – AU! Handgelenksknöchel/Erbsenbein mit heissem Ofenblech kollidiert! Eiswürfel draufgepackt, hilft nix, Brandsalbe draufgepackt, Handgelenkt verpflastert. Sahne gesucht, gefunden, war grenzwertig, wollte sich nicht schlagen lassen, Ratzfatz zum Supermarkt, erstmal einen Frappucchino gekauft, eiskalt mit viiiiel leckerer Sahne obendrauf. Uy, die schmeckte so lecker, die Frapucchino-Verkäuferin überredet, mir einen Spritzbeutel dieser Delikatesse zu verkaufen, schnell nach Hause, Torte versahnt, Don Vallartino glücklich und dann

machte es peng! peng! peng!

Das kam vom Kühlschrank. Peng. Die Freezer-Seite des Kombi-Gerätes zuerst gecheckt: viel Eis, zuviel Eis, rund um die Türgummi-Dichtungen! Uh, das ist nicht gut. Vereisungen abgekratzt, Beladung gecheckt, dürfte nun gut sein! Näh, war es nicht, PENG PENG PENG!

Türen zu, Ohren angelegt: kommt von der Kühlschrankseite! Diese gecheckt: Eis, verdammt viel Eis am Kaltluft-Einlass vom Gefrier zum Kühlschrank.

Wen kümmert Ostern? Ich habe die Telefonnummer eines 24 Stunden-Services! (Allerdings nur für Kühl- und Gefrierschränke, Spülmaschinen und Klimaanlage, ABER nicht für Compüterchens). Kein Problem, Señora, meinte der Service, in zwei Stunden ist ein Servicemann da. War er auch. Stellte fest: Motor für die Kaltluft-Zufuhr von Gefrier- zum Kühlschrank ist defekt! Na guckst du! Kein Problem, bestellen wir per Express, in drei Tagen haben wir das Ding und alles wird gut!

Ha! Heute nach meiner Einkaufsrunde zurück im Haus kam die E-Mail mit dem Kostenvoranschlag: bei Einverständnis soll ich doch bittschön direkt auf das Konto der Servicefirma einzahlen… Also, schnell wieder in  die Karre, zur Bank des Misstrauens der Servicefirma wg. Einzahlung, ging flott, keine Probleme. Nur als ich zuhause aus dem Auto stieg und meine Handtasche schwungvoll vom Beifahrersitz holte, klappte die Autotüre zu und mein Erbsenbein klemmte zwischen Blech und ich flu….  also ich hatte Glück: die neue, dünne Haut ist noch dran!

Aber immerhin haben wir Frühling, es wird herzlich warm, die Vögel zwitschern ….

So long, my friends…

Advertisements

18 Kommentare zu “Maldita electronica!

    • Aber geh! Ich bin doch so was von balanced! Also, eigentlich. Muss ja wohl so sein, denn Schlepptop und PC funzen wieder. Aber die Erbse, das Erbsenbein! OMG! heute sticht mich doch so ein mieses Mosquitoviech direkt auf die Erbseeeee Auuu! Das beisst!

  1. das geht bei dir aber lustig zu, ich kann mir gar nicht vorstellen, daß du bzw ihr probleme hast/hattest! 🙂 jedenfalls ist eine lustige geschichte dabei herausgekommen! gute besserung, halte deine frühlingsgefühle ein bißchen zurück 😉 (ich meine wegen der erbse am handgelenk…)
    liebe grüße

    • Die Erbse ist fast abgeheilt, liebe Antje! Und mit viel Glück soll das Ersatzteil für den Kühlschrank morgen hier eintreffen und mit genauso viel Glück ist das Dingens am Montag wieder flott!
      Schönes Wochenende, LG

  2. Ich weiß jetzt gar nicht, was ich zuerst zu dir schicken soll: Ein Lachen über die so herrlich geschriebenen „Imponderabilien“ des Lebens oder viele, viele Tätschel, damit es dir, deinem Kühlschrank und deinem Computer wieder gut geht. – Wenn es kommt, dann kommt es meist dicke. – Du hast noch Mann und Sohn, auf die du was verteilen kannst – ich muss oder will oder darf das fast immer allein machen.

    • Danke schön, Clarita, die Tätschel nehme ich gerne an! Also meine Jungs sind eigentlich im Haus für die Technik zuständig, aber man kann nicht alles können, zumindest der Laptop funzt wieder. Der Kühlschrank macht immer noch PENG im Halbminutentakt, so ein kleiner Stellmotor ist hinüber, das Ersatzteil lässt auf sich warten. Hoffe nur, er hält durch bis Ersatz kommt: wir haben mittlerweile bis 29 Grad draussen! GLG

  3. so zweiter anlauf, das passiert wenn im hotel wlan zusammen bricht. das ist der punkt wo ich sage, maldita electronica.
    also , laptop nicht hoch fahren etc. das ist stress von gestern, hatten wir nicht schon mal die diskussion ueber pad etc.? gibt es sogar in miniformat fuer die damen handtasche, man muss halt mit der zeit gehen😉
    fuer elektro , aircon, wasser etc. probleme, habe ich einen spezialisten, chef der maintenance vom river c. der kommt fixt es, oder wir holen zusammen das teil, wo auch immer in pv man glaubt es nicht wo, und was alles repariert in pv, wenn man jemand hat der weiss wo. wenn du willst gebe ich dir die tel nr.
    tja, wenn ich , privat, einen arbeits anfall bekomme , sehr selten, und der geht auch noch schief, dann heisst es bei mir hinsetzen und pause bis dervorbei ist.
    habe beruflich genug stress hier in silao. brauche denn nicht wenn ich nach hause komme.
    bis dahin, also gute besserung

    • Die Serviceleute von der I Repair arbeiten wirklich gut und flott, aber solch ein Ersatzteil liess sich offensichtlich hier nirgends auftreiben! Hoffe, die Kiste hält noch eine Woche durch!
      Laptop werkelt wieder – Junior machte grosses Clean-up.
      Saludos!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s