Advent-Blues

Adventsblues

Da lagen sie nun seit Tagen. Die Sonnenstrahlen lassen sie leuchten, strahlen. Aufdringlich strahlen. Ohne grosse Emotionen betrachte ich sie, sie strahlen mich vorwurfsvoll an. Als wollten sie sagen ‚mach endlich was‘….

Als ich anfangs der Woche merkte, mal wieder den 1. Adventssonntag verpennt zu haben, raffte ich mich auf, wenigstens ein Adventsgesteck zusammen zu basteln. Danach war ich so fertig, ich musste zur Abkühlung in den Pool. Abends stellte ich noch Kerzen dazu. Sah irgendwie nach Advent aus, aber es fühlte sich nicht so an.

Tags darauf begann ich diese leuchtenden, strahlenden Kugeln in die Palme zu hängen. Sie glänzten und glitzerten in der Sonne wie Disko-Kugeln der 60er Jahre. Also nahm ich sie wieder ab.

Schliesslich habe ich mir vorgestern stundenlang die Ohren mit Weihnachtsmusik zugedröhnt. Dann bekam ich Kopfschmerzen.

Die Nachbarin baute  gestern einen aufblasbaren Santa Claus mitsamt Rentier im Vorgarten auf.  Pausenlos dudelt das Ding nun The Twelve Days of Christmas und mir schwirren französische Hühner, tanzende Ladies und ein Dutzend Trommler durch den Kopf.

Heute habe ich einen Gewürzkuchen gebacken, so richtig mit viel Zimt und Nelken-  und Anisduft, satt mit Schokoguss überzogen und kleine bunte Kügelchen draufgestreut. Er schmeckte ziemlich gut, aber der Eiskaffee dazu passte auch irgendwie nicht. Glühwein wäre wohl besser, aber  einen Hitzschlag will ich mir nicht holen.

Morgen, ganz bestimmt, nehme ich den Karton mit diesen glänzenden glitzernden provozierenden Weihnachtskugeln und hänge sie irgendwo auf. Bestimmt. Nur nicht in die Sonne! Nur nicht in die Palme!  Da fällt mir ein, ich muss ja noch eine piñata kaufen! Ha! Die hänge ich dann zusammen mit diesen Kugeln an den Deckenventilator der Terrasse……

 

 

Advertisements

23 Kommentare zu “Advent-Blues

  1. Pingback: Dieses Jahr wird alles anders…. oder? | Que Onda?

  2. Die ersten Jahre hier fand ich Weihnachten auch völlig „daneben“ , eben wegen der Wärme und allem drum herum … aber irgendwann und ich schieb jetzt mal die Kinder als Ausrede vor – wurde es wieder weihnachtlich . Mit Baum , Kugeln , Lichtern usw …. Ja und meinen Glühwein trink ich auch – nur eisgekühlt 🙂

    Liebe Grüße von der Insel

    • Da sagst Du was! Solange mein ‚vallartinito‘ sich kindlich über Nikolaus und Weihnachten begeisterte, war bei uns immer viel Tamtam um Weihnachten. Irgendwann entwachsen alle Kinder diesem X-mas-Zauber, und die Eltern gleich mit! Mit gefiel ja diese weihnachtliche oder adventliche Stimmung immer sehr. Selbst in den Jahren im heissen Afrika buk ich Plätzchen und das Haus wurde weihnachtlich geschmückt. War schön. Nur dieses Jahr will mir keine rechte Stimmung aufkommen, es war wohl viel zu lange zu heiss, zu hell! Oder ich werde einfach zu alt!
      Liebe Grüsse nach Margarita und feiert schön!

  3. Ganz ehrlich ist mir hier auch nicht nach Weihnachten, ich ertappe mich dabei wie ich mich zwinge für mich eine weihnachtliche stimmung zu schaffen. etwas deko hatte ich mit, hier kann man kaufen, aber kitsch aus china. ich glaube ich lasse weihnachten saussen….oder doch nicht?
    LG

    • Vermutlich werden wir dieses Weihnachtsgetue nicht sausen lassen (können). Es würde irgendwas im Jahreslauf fehlen. Also habe ich heute morgen ein Spanferkel beim Metzger bestellt, das wird Weihnachten gebraten. Für den Ponche, den Weihnachtspunsch, schwanke ich zwischen Glühwein und Tamarind-Ponche (boah, welcher Kultur-Sprung!) und ich werde einen heftigen, schweren Gewürz-Tequila-Kuchen backen. Happy days!!!

  4. Reblogged this on N'achACHTcafé und kommentierte:
    Eine tolle Idee und Geschichte….
    ° ☾ °☆  ¸. ● .  ★
      ★ ° ☾ ☆ ¸. ¸
     ★  :.  . •
    ○ ° ★  . 
    * . 
    . ❤

  5. Eine sehr schöne Idee Tina – Gefällt mir!
    Danke auch für Deinen Kommentar in meinem Nachtcafé.
    Für Adventsstimmung bist Du allerdings hier richtig.
    Gehe mal auf mein Archiv im Dezember 2011. Da hatte ich jeden Tag
    ein Türchen für den Adventskalender. Dieses Jahr ich leider nicht 🙂
    Bis bald….

  6. Danke für diesen köstlichen Beitrag. Und die Antwort auf eine Frage, die ich mir schon lange stelle: Wie verdammt nochmal kommt man in Badehosen in Weihnachtsstimmung?

  7. ach, herrlich, ich lach mich weg!!! mir geht es ähnlich, häng ich die kugeln, die ich noch gar nicht habe, in den pflaumenbaum oder in den quinoto??? jedes jahr dasselbe, keine weihnachtsstimmung, aber dafür sonne satt 🙂
    liebe grüße

    • Die Piñata letztes Jahr war so widerstandsfähig, dass Junior schliesslich einen Golfschläger zum Einsatz brachte! Schaunmermal wie er dieses Jahr die rotierende piñata zerdeppert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s