Unterwegs in der selva

Irgendwann hört die befahrbare Strasse auf. Ein paar armselige Hütten, an einem Rinnsal entlang gebaut, das in der Regenzeit zu einem reissenden Fluss wird, Geröll und schwere Felsbrocken mit sich reisst, die Landschaft Jahr für Jahr verändert.

Weiter  den cerro, den Abhang hinauf, immer am Fluss entlang, durch Gestrüpp, verdorrte Äste,  fast unsichtbare Trampelpfade.

Durch Furten muss man, immer bergan. Die Sonne sengt und trocknet die Landschaft aus, Staub wirbelt unter den Hufen auf.

Am Flusslauf  Felsbrocken, gerundet von den Wassern des Flusses, oder Vulkanauswurf, oder, wie man sagt, von Indios, vor 4000 Jahren?

Sie waren hier, ihre Nachfahren kommen noch heute. Weiter oben, in der selva, dem Dschungel am Fluss haben sie ihre Spuren hinterlassen. Sie haben  grosse Felsbrocken geschliffen,  Botschaften in Steine geritzt. Rund um ein Wasserbecken, umgeben von ihren Steinbotschaften versammelten sie sich zu veladas und Opferungen, tanzten, sangen und baten um gemässigten Regen, eine gute Ernte oder um ein gutes Ende einer ihrer Feldzüge, die Tecoxquin, die Gurgelaufschneider.

Advertisements

22 Kommentare zu “Unterwegs in der selva

    • Der Ritt war eigentlich ganz gemächlich. Gruselig wird es, wenn man die ersten Opferstellen sieht….
      Die ‚Gurgelaufschneider wurden durch die Konquista beinahe vollständig eliminiert. Opferungen werden dort aber noch immer durch überlebende Stämme vorgenommen.

    • Der Atos schafft es genauso weit wie ein 4×4, vorausgesetzt, der 4×4 ist kein Grand Cherokee R8! Ab einem bestimmten Punkt geht es nur noch per Pferd oder Muli oder per pedes weiter. Es lohnt sich.
      P.S.: Wenn du mal so ein trail mit familia machen willst, fahre zur Hacienda Doña Engracia. Dorthin schafft es auch der Atos. Sprich mit dem jefe dort, miete dir ein paar Gäule und reite dann mit Mutti und den Kids den Fluss hoch – sie werden allle begeistert sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s