San Blas – Urlaub für Naturliebhaber

San Blas ist immer noch das, was man sich unter einem  kleinen, vertäumten mexikanischen Küstenort vorstellt:  ein aus langer Tradition heraus gewachsenes übersichtliches Städtchen, dessen heutiger Charme das Resultat seiner jahrhundertealten  Stadtgeschichte und der Lebensfreude seiner heutigen rund 10000 Bewohner ist.

San Blas, im Norden der Riviera Nayarit gelegen, wurde während der spanischen Konquista durch Nuño de Beltran im Jahre 1530 gegründet, ein wichtiger Hafen für den Nachschub der Erorberer des Nordwestens Mexikos.  Rund zweihundert Jahre später scheint das Städtchen aufgeblüht zu sein, der Wohlstand seiner Bürger dokumentiert sich im Bau einer beachtlichen Kirche und dem Zollgebäude, von denen  heute noch die Ruinen stehen. San Blas war in dieser Zeit neben Acapulco, ein wichtiger Handelshafen für Waren aus China und den Philipinen. Noch heute wird die Geschichte der Ankunft der ersten Galeone aus China erzählt, die Nao China, die 1813 zum ersten Male in San Blas anlegte.

San Blas erreichte im Jahr 2002 traurige Berühmtheit, als Hurrikan Kenna rund 95 % aller Gebäude der Stadt zerstörte (Einzelheiten bei Wikipedia: >click ). Nur wenige Monate nach diesem verheerenden Cat. 5 Hurrikan war San Blas grössenteils wieder aufgebaut.

Heute ist San Blas mit 40 km Strand ein sehr beliebter Urlaubsort, insbesondere für Naturliebhaber und Touristen, die Individualität suchen. Ein besonderes Highlight ist sicher die Erkundung des  La Tovara Naturschutzgebietes, eine Mangrovenlandschaft im Delta des La Tovara-Flusses.

Und natürlich kann man in San Blas ganz vorzügliche Unterkünfte finden und ausgezeichnet Essen, vor allem Fisch und Meeresfrüchte, denn San Blas hat eine lange, lange Tradition der Fischerei.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Links:

http://www.garzacanela.com/index.html

http://vipsanblas.blogspot.com

Advertisements

14 Kommentare zu “San Blas – Urlaub für Naturliebhaber

  1. Pingback: El Puerto de San Blas | Que Onda?

  2. Pingback: Kenna – 25. Oktober 2002 | Que Onda?

  3. Nayarit, oh, bekomme gerade Fernweh.
    Einer unserer schönsten Mexico-Urlauben. Nayrait, San Blas, La Tovara, Navarette El Vado de San Pedro, Pan de platano….. Traumhaft. hach……….glaube es war 2005 oder so.
    Jederzeit wieder. Ist es inzwischen touristisch, oder immer noch so ein kleiner Geheimtipp?
    LG

    • Die Küste entlang von P.Vallarta bis hoch nach San Blas hat in den vergangenen Jahren einiges an neuen Condominium-Bauten gesehen, allerdings, je nördlicher von Punta de Mita desto weniger. San Blas, Chacala, San Pancho, auch Guayabitos sind noch immer authentisch. Es gab einige Proteste, weil durch diese Condo- und Hotelkomplexe sehr viele Strände mehr oder weniger für die Einheimischen gesperrt wurden. Der neue Gouverneur hat jedoch kurz nach seiner Amtsübernahme knapp 2 Dutzend neue, öffentliche Zugänge schaffen und künstliche Sperren durch solche Komplexe beseitigen lassen.
      Also immer noch besser, als der übliche, animationsgesteuerte Pauschalurlaub.
      Beste Grüsse

  4. hab mal nachgeschaut, wieweit san blas von pv weg ist. tagestour? hab meine zweifel, aber in jedem fall sehenswert. danke für den tip , der letzte tip ( weihnachtsbaum,wo zu bekommen) hat hervorragend geklappt.

  5. Wunderschönes Video, aber die Krokodile schauen schon sehr hungrig aus, dafür das Essen, bzw. die Gambas auf den Fotos sehr lecker.
    Das ist wahrlich en Naturparadies !!!

    GLG Marianne ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s