Winnetou war Mexikaner!

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das Karl May schon wusste, aber als er seinerzeit den edlen Indianer und Weissen-Mann-Versteher Winnetou rund um den Pecos und Rio Grande und zwischen Santa Fé und  El Paso reiten liess, gehörte dieses heutige „New Mexico“ erst seit ca. 10 Jahren zu den USA. Winnetou ist defacto gebürtiger Mexikaner!

Beschreibung Winnetous bei der ersten Erwähnung bei Karl May überhaupt:

Er schien im Anfange der fünfziger Jahre zu stehen; seine nicht zu hohe Gestalt war von ungewöhnlich kräftigem und gedrungenem Bau, und insbesondere zeigte die Brust eine Breite, die einen hoch aufgeschossenen und langhalsigen Yankee in die respectvollste Bewunderung zu setzen vermochte. Der Aufenthalt im civilisirten Osten hatte ihn genöthigt, eine dort weniger auffällige Kleidung anzulegen, aber das dichte, dunkle Haar hing ihm in langen, schlichten Strähnen bis weit über die Schultern herab, im Gürtel trug er ein Bowiemesser nebst Kugel= und Pulverbeutel, und aus dem Regentuche, welches er malerisch um die Achsel geschlungen hatte, sah der verrostete Lauf einer Büchse hervor, die vielleicht schon manchem »Westmanne« das letzte Valet gegeben hatte. (K. May, „Winnetou“, 1878)

(nachzulesen bei Wikipedia)

 

Tequila bzw. Mezcal liefert den zweiten, unumstösslichen Beweiss, dass er ein echter Mexikaner war:

Winnetou war  Häuptling der Shis-Inday (Volk der Bergwälder).  Andere Apachen-Stämme nannten Winnetou’s Volk  Nadahende (Volk, das Mezcal isst)   oder auch „Mezcal-Menschen“.

Die spanischen Erorberer nannten sie seit 1550 „Mescalero“, da dieser Stamm bereits  Agaven erntete, Medizin daraus zubereitete, ihre Fasern für Flechtarbeiten usw. verwendeten und vor allem:  die Pflanzen zur Herstellung von Mezcal verwendeten!

Somit brauchten Winnetou´s  Krieger auch kein Feuerwasser der weissen Siedler und Rancher, hatten sie doch schliesslich selbst den Mezcal und somit Tequila aus Eigenproduktion!

 

Und sehen wir uns nun die erste bildliche Darstellung Winnetous an, stechen die Mariachi-Hosen in Charro-Stil direkt ins Auge. Alles klar: Winnetou war Mexikaner!

 

Buchdeckel der klassischen Ausgaben (ab 1893) der Bände Winnetou I bis III von Karl May.

 

Advertisements

17 Kommentare zu “Winnetou war Mexikaner!

  1. Also dann wurde der mexikanische Apache von einem Jugoslawen in Deutschland gespielt ???????? Das ist wirklich multikulturell!!!!
    Gefällt mir gut die Geschichte….
    Grüße von Susanne

  2. Hochinteressant. Ich habe auch mal Winnetou gelesen. Aber völlig verdrängt, dass der schon so alt war. Anfang 50! Interessant auch das Buchcover. Der Illustrator hat aber die Beschreibung Winnetous offensichtlich nicht gelesen, sonst hätte er ihm keine Hochsteckfrisur verpasst 😉

    • Karl May konnte ja damals „Die Glorreichen Sieben“ noch nicht gesehen haben, ergo kannte er noch keine Sombreros.
      Abgesehen davon waren diese ja die Standard-Ausrüstung der spanisierten paísanos, und Winnetou war schliesslich Häuptling der Freien Indianer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s