Der Sandmann vom Malecon

Kaum geht die Regenzeit zu Ende, ist er wieder da: der Hombre de Arena (Sandmann) von Puerto Vallarta’s Malecon. Und so wird er zum „Sandmann“:

Advertisements

10 Kommentare zu “Der Sandmann vom Malecon

  1. Danke für das super Video. Ich habe so was noch nie gesehen, es scheint die mexikanische Variante der lebenden Goldstatuen zu sein, die bei uns in den Fußgängerzonen stehen. Ich dachte allerdings schon auch unwillkürlich, dass der Sand für die Augen unangenehm sein könnte.

  2. klasse film,mal nicht von der GEMA gestoppt.:-)
    der „sandmann“ muss morgens da sein, oder? denn am abend hat es keinen zweck, dann sind nur die skulpturen da, ich habe den sandmann noch nie gesehen, fehlt also noch für mich

    • In der Regenzeit klappt das ja nicht mit dem Sandmann: seine sandige Hülle würde ihm schon alleine der Schweiss von der Haut waschen, geschweige denn ein Regenguss.
      Ich sehe ihn immer am Malecon stehen, meistens seeseitig, oft steht er wie eine der Skulpturen bewegungslos und wenn er dann umrundet von Gaffern ist macht er kurze ruckartige Bewegungen, sodass manche Leutchen sich leicht überrumpelt fühlen.
      Er ist Klasse!

  3. Oh nein, mit diesem Sandmann möchte ich nicht tauschen – auch aus Geldnot nicht, besonders nicht in den Momenten, wo er den Sand ins Gesicht geschüttet bekommt. Hoffentlich muss er nicht gleich danach die Augen öffnen.
    Lieben Gruß für dich von Clara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s