Malas vibras

Bad vibrations, soll es ja durchaus geben! Wie es scheint, mehren sie sich hier bei neuen Nachbarn und/oder besonders verstärkt in der Regenzeit? Regendepression? Wenn sich das Regenwasser seinen Weg durch das Dach bis hinunter zur Haustüre sucht und prompt findet? Worauf hin  der Herr des Hauses um Mitternacht bei heftigstem Gewittersturm mal wieder eimerweise das Regenwaser zur Haustüre hinaus schiebt? Sich am nächsten Morgen mit der Señora ein lautstarkes Wortgefecht liefert, weil sie die Sandsäcke für die Haustüre vergesslich im Garten liegen liess?

„¡Hola, vecina! ¿Oye, no tienes albahaca?

(Hallo Nachbarin! Sag mal, hast Du vielleicht Basilikum?) fragte mich die muchacha* einer Nachbarin eines schönen Morgens.

-Ja schon, ein kleines Sträusschen, warum fragst Du?

-Naja, meine Señora braucht ein paar Pflänzchen.

-Ich habe nur geschnittenes, ohne Wurzeln. Wollt ihr italienisch kochen?

-Kochen?, nein, wieso kochen?  Weisst Du, die Señora spürt malas vibras/schlechte Vibrationen rund ums Haus. Und sie sagt, wenn man  Basilikum rund ums Haus pflanzt, kommen die schlechten Vibrationen nicht durch!

Aha!

Also unter uns Pastorentöchtern: ich glaube eher, die bad vibrations der Señora werden auch durch Basilikum nicht kuriert! Habe auch noch nicht gehört, dass Basilikum in der Baubranche ein hochgeschätztes Mittel gegen Baupfusch wäre? Ich zerhacke es ohnehin nur und streue es über das ragu für die espaguetti!

*muchacha = das Mädchen, aber auch die Zugehfrau

Advertisements

11 Kommentare zu “Malas vibras

  1. basilikum als abhilfe ist mir neu, obwohl ich seit 15 jahren mit mexikanischen bauproblemen kämpfe, bei verschiedenen häuser und fabriken.
    grundsätzlich muss man aber vorsichtig sein ,mit dem wort “ baupfusch“. ich kann nicht auf der einen seite etwas billig kaufen,( für deutsche verhältnisse), und gleichzeitig deutsche wertstäbe anlegen.
    tip für den hausbesitzer, einfach ein kleines seperates dach über den hauseingang anbringen,dort dann gut abdichten, ich mache es jetzt bei einem haus in puebla über alle fenster, denn die abdichtungen an den fenstern, taugen alle nicht so richtig,und das wasser wird weg geleitet.
    vor allen dingen, ein gewisses mass an fatalismus, denn der regen kommt immer wieder, aber es gibt jedesmal neue „mexikanische“ lösungen.
    viva mexico!!

    • was nix kost‘ is nix! wusste meine Oma auch schon.
      Aber der Gute flickt seit Beginn der Regenzeit an seinen ‚fugas‘ aber eben immer nur Flickwerk. Und so schiebt er eben bei jedem Regen das Wasser durch’s Haus.

  2. Ich habe gerade mal kurz bei Wikipedia nachgelesen, weil ich interessant finde, dass Basilikum irgendwelche Kräfte entfalten soll…
    Anscheinend wurde es schon im Alten Ägypten als Grabbeigabe in Kränzen mitgegeben, um böse Geister zu vertreiben…
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s