Pressemeldung: Direkt-Charterflüge nach Puerto Vallarta

Nach neuesten Presseberichten wird es ab November d.J. endlich Direkt- Charterflüge und Pauschalreisen von Amsterdam nach Puerto Vallarta geben.  Das lästige Umsteigen und Wartezeiten in Mexico-City entfallen, die Gesamtreisezeit wird deutlich verkürzt,  auch preislich dürfte dieses Angebot attraktiv werden.

Die zur TUI-Gruppe gehörende ArkeFly http://www.arkefly.nl/default.aspx  (Wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Arkefly) bietet demnach Montags Direktflüge in drei Klassen (Economy, Komfort und Premium) an. Rückflüge jeweils Dienstags, Flugdauer AMS-PVR 12 Stunden. Preise liegen derzeit noch nicht vor.

Weiterhin sollen Pauschal-Pakete mit verschiedenen Hotels in Puerto und Nuevo Vallarta angeboten werden.

Quelle: http://www.vallartaopina.net/index.php?mod=sec&cat=loc&ele=11491

Advertisements

4 Kommentare zu “Pressemeldung: Direkt-Charterflüge nach Puerto Vallarta

    • Es wird immer noch viel geredet, man will den Intl. Tourismus aus Südamerika, Asien und Europa massiv ankurbeln, aber irgendwie klappt das mit den Direkt-Charter-Flügen noch nicht.
      Nun, von FRA oder AMS z.B. aus fliegt man 11 -12 Std. nach MEX, Umsteige-Aufenthalt sollte man mind. 2 Stunden haben, dann noch ca. 1 1/4 Std. Flug nach PVR.
      Oder einfach mal einen Kombi-Urlaub checken: per Charter von und nach Cancun auf Urlaub, und dazwischen einen Kurzurlaub in PVR einschieben?
      Die Holländer wollen ab Ende des Jahres die Direktflüge wieder aufnehmen und angeblich soll dieser Direktcharter dann auch über TUI in der BRD buchbar sein, so zumindest geht ein Gerücht um.
      Vielleicht klappt es ja kommende Hochsaison.
      Beste Grüsse aus der wunderschönen Bahía de Banderas!

  1. Hoert sich gut an, Aufschwung? Ich hoerte auch das Lufthansa bald einen zweiten Direktflug nach Mexiko anbieten wird. MUC – MEX.

    • Der Aufschwung ist zart, oder soll ich sagen, man will ihn herbei beten? Glaube eher, dass nun endlich! nach zwei Jahren massiver Tourist-Buchungsrückgänge von north of the border die Erkenntnis dämmert, zu lange einen potentiellen grossen Markt wie Europa vernachlässigt zu haben. Wohl auch nur deshalb, weil die Hotellerie und Gastronomie sich nicht mehr durch das viermonatige Saisongeschäft die restlichen 8 Monate über Wasser halten können.
      MUC-MEX hört sich gut an, schaun mer mal, wie die Preise werden. Gibt es da schon was Konkretes?
      LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s