Notversorgung über Seilbahn – San Pancho, Nayarit

Im Ortskern von San Pancho sind noch immer die Bewohner nach dem Einsturz der einzigen Verbindungsbrücke eingeschlossen.  Mittlerweile wird die Versorgung kritisch. Viel wurde über die Errichtung einer sog, Bailey-Brücke geredet, allein einige beherzte Anwohner errichteten für eine notdürftige Versorgung eine Art Seilbahn, ein ‚Canopy‘. Dieses Canopy, sonst von Touristen als ‚Baumkronen-Tour‘ im Dschungel als Freizeitspass geschätzt, ist bis heute die einzige Versorgungsader in den Ortskern.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die jetzt einsetzende Hilfe, Lieferung von Wasser, Milch, Lebensmitteln und vor allem Medikamenten, muss über diese Seilbahn zu den eingeschlossenen Bewohnern transportiert werden, langsam, mühsam, uneffizient. Ein Frühgeborenes, hochschwangere Frauen und Kranke werden ebenfalls auf diese waghalsige Weise aus der Stadt gebracht.

Die Helfer am Canopy sind Freiwillige.

57 Familien bzw. 244 Menschen sind in San Pancho in einer Notunterkunft untergebracht und werden dort versorgt, nachdem ihre Häuser durch die Unwetterschäden unbewohnbar oder zerstört worden sind.

Die gute Nachricht des Tages: heute hat es noch nicht geregnet!

Advertisements

4 Kommentare zu “Notversorgung über Seilbahn – San Pancho, Nayarit

  1. Pingback: Septiambre « Que Onda?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s