Flut

Mexico, Jalisco/Nayarit:

Heftigster Dauerregen (ca. 170 mm) von 20 bis 24 Uhr gestern abend überflutete rund 80 % der Strassen im Zentrum Puerto Vallartas, Dutzende Fahrzeuge blieben in den Überschwemmungen liegen, verschiedene Stadtviertel waren durch überflutete Strassen abgeschnitten, einige Häuser sind einsturzgefährdet, viele Häuser schwer beschädigt.

In der Nacht zuvor wurden im Banderas-Tal nördlich von Vallarta sowie entlang der Küste Nayarits drei weitere Brücken durch die Überflutungen zerstört, Strassen unterspült, ganze Ortschaften überschwemmt.

Gestern konnte die Leiche des letzten Vermissten nach dem Einsturz der wichtigsten Verbindungs-Brücke über den Ameca-Fluss geborgen werden.

Seit Hurricane Frank, der bereits im Juli gewaltige Regenmengen an der Küste niedergehen liess, zogen noch weitere Tiefdruckgebiete die Küste entlang, den Schaden der letzten beiden Tage richtete die Tropische Depression TD-10 an.

Veracruz, Tabasco, Oaxaca, Chiapas:

Unterdessen wütete die Tropische Depression TD-11 im Süden des Landes. Ein sich noch verstärkendes Tiefdruckgebiet im Südwesten des Golfes von Mexiko wird die Situation weiter zuspitzen. Wegen zu erwartender extremer Niederschläge werden weitere Städte und Bezirke evakuiert werden müssen. Weit über hundert Gemeinden in den Staaten Veracruz, Tabasco, Oaxaca, und Chiapas kämpfen bereits jetzt mit grossflächigen Überschwemmungen, Zehntausende Menschen mussten bereits in diesen Landesteilen evakuiert werden, geschätzte 370.000 Einwohner sind von den Verwüstungen betroffen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

11 Kommentare zu “Flut

  1. Pingback: Septiambre « Que Onda?

      • Abgesehen von dem ganzen Leid drum herum, das ist natürlich klar. Ich habe in den letzten 2 Wochen die Nachrichten total ausgeblendet. Im Urlaub war ich froh, einfach mal nicht hin zu sehen und in dieser Woche war ich durchweg unter Vollbeschäftigung. Die Medien geben hier aber aktuell kaum etwas wieder.

  2. In der Regenzeit regnet es. Logisch. Wenn es sehr viel regnet gibt es Überschwemmungen. Auch das liegt im Rahmen. Die mangelnde Infrastruktur gepaart mit vorschreitender Waldzertörung in den Sierras ergit das aktuelle Szenario. Allein 2010 wurde rund 155.000 Hektar Wald „entwaldet“. Die Konsequenz sieht man am anderen Ende des hydrologischen Kreislaufs. Viel Glück weiterhin, bleibt`s trocken!

    • Sicher, gigantische Wassermengen kommen aus der Sierra stante pede in die Täler, oder hier ins Valle.
      Aber die Niederschlagsmenge macht’s:
      August 2010: 13,24
      dto 2009: 6,61
      dto 2008: 7,24 inch/sqft.
      am 1. September fielen innerhalb weniger Minuten!!! satte 9,14 inch!
      Die Böden sind übersättigt, es kann nichts mehr versickern.
      Solche Güsse kannte ich eigentlich nur aus den Tropen.
      Im übrigen: es beginnt gerade wieder zu regnen.
      Feuchte Grüsse!

  3. Danke für die Nachfrage! Uns selbst geht es noch trocken! Auch wenn unser Haus gestern und heute plötzlich in erster Ufer-Reihe an einem See steht! Vorher war da Gras! Sollte vielleicht Fotos machen und als „Haus am See zu verkaufen“ anbieten! Haha! Allerdings haben einige unserer Bekannten hier wenig zu lachen – man kann sie nur noch mit Amphibien-Fahrzeug oder schwergelände-gängigem Auto erreichen.
    In Guatemala wurde bereits der Nationale Ausnahmezustand verhängt, dort ist es noch schlimmer als in Mexiko. Hoffen wir, dass die Sturzregen aufhören!
    Mach’s gut! Bleib trocken!
    LG

    • Ich bleibe trocken – selbst wenn es wochenlang Wassereimer regnen würde… ich wohne auf einem Hügel… da läuft alles runter 😉

      Haus am See hört sich gut an – wenn es nicht so traurig wäre. Vielleicht machst ja mal ein oder zwei Bilder. Damit man die Ausmaße des Regens mal sehen kann, falls du möchtest.

      Drück dir die Daumen, dass ihr weiterhin verschont bleibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s