Land unter!

Die Regenzeit fing hier in der Bahía de Banderas dieses Jahr etwas zögerlich an. Die schrecklichen Bilder und Nachrichten aus dem Nordosten Mexicos im Kopf, hofften alle, unsere Gegend würde es dieses Jahr nicht so schlimm treffen.

Die letzten Tage aber schüttete es beträchtlich.

Ameca Brücke

Puerto Vallarta und die Bahía liegen am Fusse der Sierra Madre Occidental, die aus den Bergen kommenden Flüsse jedoch bringen gewaltige Massen an Wasser und Geröll ins Tal.

Gestern morgen stieg der grösste Fluss, der Río Ameca mit rasender Geschwindigkeit an. Braune reissende Wassermassen, entwurzelte Bäume, Felsbrocken und Geröll überfluteten weite Gebiete, in einigen kleinen Ortschaften im Hinterland der Bahía mussten die ersten Menschen evakuiert werden.

Hängebrücke über den Río Cuale, Vallarta Altstadt

In Puerto Vallarta schwoll der Río Cuale bereits Freitag nacht so stark wie seit vielen Jahren nicht mehr an, flutete die ersten hoch über den Ufern gelegenen Strassen und Gärten, um Mitternacht wurden die ersten Wohngebiete für den Verkehr gesperrt. Einige Anwohner nahmen es mit Humor “ich kann jetzt Scampi im Garten einsammeln” oder wie ein anderer meldete: “hurra! Ich wohne jetzt am Strand!”

Weiter nördlich in der Bahía, in Lo de Marcos, einem sehr schönen Küstenstädtchen, verursachten Überschwemmungen ebenfalls schwere Schäden an Gebäuden und Strassen. Die von den Flüssen mitgeführten Geröll- und Sandmassen verhindern das Abfliessen des Fluss- und Regenwassers ins Meer. Dadurch wurden einzelne Stadtbezirke überflutet, Kirche und Schulgebäude standen bis zu einem Meter unter Wasser.

Lo de Marcos

Wie jedes Jahr in der Regenzeit beginnt auch jetzt, nach den ersten Schäden, die grosse Diskussion über die Instandhaltung von Abzugsgräben, Kanälen, etc. Und wie jedes Jahr wird dann festgestellt, dass vor Beginn der Regenzeit bei den Instandhaltungsarbeiten geschlampt wurde oder diese erst gar nicht vorgenommen wurden. Same procedure as last year!

Advertisements

2 Kommentare zu “Land unter!

  1. Pingback: Ameca-Brücke eingestürzt – Update | Que Onda?

  2. Meine Güte! Das sieht ja verherende Bilder, die doch scheinbar zur Normalität gehören. Ich werde nie mehr über einen feuchten Keller schimpfen!

    Liebe Grüße,
    Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s