Antike Hauptstadt in der Bahía entdeckt?

Puerto Vallarta wurde bisher nachgesagt, die antike Stadt “Xiutla” zu sein. Nun muss dies evtl. berichtigt werden. Der Archäologe José Beltrán Medina, INAH (Nati. Archäologisches Institut), entdeckte in der Bahía de Banderas bei Grabungen Reste einer prähispanische Stadt, die nach seinen Worten die grösste des westlichen Mexicos sei. Er geht davon aus, die wirkliche,  alte Hauptstadt des Banderas Tales,  Xiutla, gefunden zu haben.

Er verweist auf Hügel die Strukturen zeigen, grosser als alle bisher in San José del Valle und San Juan de Abajo gefundenen  Pyramiden. Was gestern, 28.6.2010,  jedoch  vorgestellt  wurde ist eine grosse Anlage die exakt von Nord nach Süd verläuft.

Piedra Azul

Es handele sich um architektonische Fundamente, auf denen Tempel, Paläste und Verwaltungsgebäude plaziert waren. Ebenfalls weisen seine Grabungen und Untersuchungen auf grosse Plazas und Zeremonial-Stätten hin.

Die Hügel, genannt “Grosse Stadt” befinden sich im Gebiet  Piedras Azules  (blaue Felsbrocken), am Fusse der Abhänge des Cerro del Plumaje zwischen den Orten Valle de Banderas und San Juan de Abajo in der Nähe des Rio Ameca.

Die bereits früher dort gefundenen und als ‘Piedras Azules’ bezeichneten grossen Steine mit Ritzzeichnungen waren Anlass, auf dem etwa 20 ha grossen, bisher ungenutzen Gelände zu forschen. Beltrán will nun weitere Grabungen und Untersuchungen vornehmen und ist sicher, Mauern und Stufen der  Reste einer oder mehrerer Pyramiden zu finden. Die Anlage dürfte der westlichen Tolteken-Kultur zuzuordnen sein.

Share

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s