100 Dollar durch die Kehle…

Preis-Frage: wie teuer darf ein Margarita sein?

Kürzlich stellte ein Fun-Restaurant in Puerto Vallarta seine neueste Margarita-Kreation vor. Gut, was interessiert’s mich? Wäre keine Zeile wert. Aber wenn so ein 2-3 Schluckgetränk satte 100 Dollar kostet, muss ich doch schon schlucken. Nichts gegen einen gelegentlichen Aperitiv, aber 100 US-Dollar, nach Kurs heute sind das schlappe Dreiundachtzig EURO!!! Für 1 einziges Glas? 100 Dollar zahle ich für 3 Personen für jeweils 2 leckere Gänge im feinen Restaurant und gehe anschliessend pappsatt nachhause – Hält bis nächsten Nachmittag! Oder 2 mal Waschen, Schneiden, Föhnen, Strähnchen 2-farbig – hält für 6 Wochen! 100 Dollar, das sind 3 Paar der neuesten stylischen Glitzer Flipflops mit Strass und tralala – hält eine ganze Saison! 100 Dollar gibt die durchschnittliche mexikanische Familie noch nicht mal für den monatlichen Strom aus und es gibt viele, die mit 100 Dollar das Essen eines Monats zu bestreiten haben.

Wer trinkt also 100 Dollar auf ein paar wenige Schlückchen weg, noch dazu es sich um eine nicht allzu seriöse Restauration handelt, die perverserweise gleichzeitig mit dem 100 Dollar-Gesöff Reklame für einen 1-Dollar-Hausmargarita macht? (o.k. mit diesem Sprit-Gemisch werden andernorts die Fenster geputzt).

Vom Affen gebissen, kann ich nur sagen!

Advertisements

2 Kommentare zu “100 Dollar durch die Kehle…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s