Highway through Hell

Seit ein paar Jahren wird quer durch die Berge der westlichen Sierra Madre die Mexicana-40 ausgebaut. In ca. zwei Jahren soll sie fertiggestellt sein und eine neue Autobahnverbindung zwischen der Stadt Mazatlán, Sinaloa am Pazifik und Durango-Stadt werden. Die bisherige Streckenführung konnte man wahrhaftig als Höllentrip entlang den steilen Abhängen und Schluchten der Sierra Madre bezeichnen, schliesslich führt die Trasse entlang dem „Espinazo del Diablo“ (Rückgrat des Teufels). Google Earth bietet bei Street View einige gute Fotos der Landschaft.  Und jetzt geben wir mal Gummi:

Der Name ‚Rückgrat des Teufels‘ geht auf eine Sage zurück, wonach der Erzengel Michael Satan aus dem Himmel schmiss, und Satans gebrochenes Rückgrat dort in der Sierra Madre einen zerklüfteten Bergkamm bildete. Andere Geschichten behaupten, von den höchsten Graten könne man geradewegs hinunter in die Hölle schauen. Plausibel, denn eine der tiefsten Schluchten an der Strecke misst immerhin bis zu 390 Meter. Und über diese Schlucht am Rio Baluarte  wird derzeit Mexiko’s höchste Brücke gebaut. Die Baluarte Brücke wird bei ihrer Fertigstellung im Jahr 2012 die zweithöchste Brücke der Welt sein. Ausserdem wird sie die grösste Spannweite einer Schrägseilbrücke in Nordamerika (520 Mtr.) haben.

Eindrucksvolle Fotos der Landschaft und des Projektes hier:

http://www.highestbridges.com/wiki/index.php?title=Baluarte_Bridge

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s