Luis Bienteveo und der pajaro tututuru

Luis Bienteveo hat in meinem Garten eine grosse Verwandtschaft. Sehr geschwätzige Typen, kann ich nur sagen. Pausenlos rufen sie sich gegenseitig, „Bitiwiiii, Bitiwiii!“ den ganzen Tag lang. Und reichlich aufdringlich,  wenn nicht gar rotzfrech sind die auch! Hübsch sind sie alle, flink und neugierig, bisweilen auch mal aggressiv. Nicht gegen mich direkt, aber gegen ihre Artgenossen, selbst wenn die doppelt so gross sind wie sie selbst – da fliegen schon mal die Federn wenn ein Fremder das Revier von Luis Bienteveo stört. Kürzlich haben Luis und seine Kumpel  eine Ente verdroschen, nur weil die an einem Teich entlang watschelte, der innerhalb ihrer Rufweite lag. Sie schossen aus der Luft auf die Ente herunter, knallten ihre Schnäbel auf ihren Kopf, dass es nur so krachte! Das arme Viecherl war fix und fertig!

Luis und seine Familie sind gerade mal 20 cm lang oder gross, wie man will. Schwarzes Kopfhaar, ein weisses Stirnband  direkt über den Augen, knallgelber Bauch und dunkelbrauner bis schwarzer Rücken. Ihre Flugeigenschaften ähneln dem eines Kampfjets!

Seit sich Luis & Co unter meinem Dach eingenistet haben, ist meine Ruhe dahin. Pünktlich wie eine Schweizer Uhr werde ich allmorgenlich durch wildes Hämmern gegen die Fensterscheibe des Schlafzimmerfensters geweckt – gleich nach Sonnenaufgang. Jeden Morgen. Auch Sonntags. Ja, manchmal möchte auch ein Frühaufsteher wie ich etwas länger dösen!

Gegenmassnahmen waren angesagt!

*Schwefeltyrann (Pitangus Sulphuratus)[mex. umgangssprachlich: „Luis bienteveo“ – Übers.deutsch: ich seh dich gut, Louis]

Luis Bienteveo und seine Sippe klopfen immer noch ans Fenster …

Ein Bekannter hat auch ein „Vogelproblem“ und kam mit der genialen Idee an, Plastikeulen auf dem Dachsims aufzustellen, in USA würde das besonders gut funktionieren, die Vögel hatten Angst vor der Eule und würden nicht mehr die Fenstersimse und Balkone vollkacken. So stellten wir also auch eine Plastikeule aus dem Baumarkt auf den Dachsims, mit dem Erfolg, dass am nächsten Morgen unser gelbbäuchiger Zwitscherer erst uns weckte, und dann später der Eule auf den Kopf …ähhh. Wär ja nicht so schlimm gewesen. Aber es kommt manchmal anders als man denkt: fast hätten wir einen Skandal in unserer Strasse verursacht:

Am Tag nach der Kampfansage an Luis und seine Genossen kam morgens die Zugehfrau. Ihr Blick fiel auf die Eule und schon fing sie an zu kreischen, schrie zeterundmordio.
Sie war so aufgeregt, konnte kaum noch japsen. Ich schleppte sie in die Küche, nach einem Kaluha bekam sie wieder Farbe im Gesicht, zwei Kaluhas weiter (ich habe sie ehrlich gesagt im Verdacht, das Zeugs schmeckt ihr mehr als der Vogel sie tatsächlich erschreckt hatte) konnte sie wieder sprechen. Irgendwann fiel das Wort „pajaro tututuru“. Ich hatte ja keine Ahnung, was das ganze Gezeter sollte, auch sagte mir dieser Vogel namens  „tututuru“ gar nichts.  Erklärungen eines Nachbarn über Tod, Maya, und arme Seelen halfen mir auch nicht weiter, also suchte und fragte ich eben solange bis ich diese Erklärung bekam (Dank an Loisl und vaquero):

Einer alten Maya-Legende nach ist der tecolotl der Boten-Vogel des Totenreich-Gottes Mictlantecuhtli. Dieser tecolotl ist umgangssprachlich besagter „tututuru“.

Nach dieser Sage wird  innerhalb weniger Stunden, jedenfalls noch am gleichen Tag ein Familienmitglied oder ein geliebter Mensch sterben, wenn dieser Pajaro Tututuru /Tecolote seinen Ruf ertönen lässt. Die Seelen der Toten finden später im Vogel Zenzontle eine neue Heimat.

tecolote alias tututuru

der die Seelen der Toten aufnimmt und mit 1000 Stimmen singt

… das Corpus delicti wurde bereits entfernt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s