Kleiner Kläffer: Chihuahua

Ein Hund aus Mexiko, den nur Gringos lieben?

Warum wird dieser kleine Pintscher eigentlich nur von Gringo-It-Ladies herumgeschleppt? Spätestens seit „Beverly Hills Chichuahua“ ist dies Mode, sogar It-Girlchen Paris Hilton hat einen unterm Arm klemmen.

Ich kenne keinen Mexikaner resp. keine Mexikanerin, der/die sich diese Plage antut. Und wenn ich hier „Plage“ schreibe, dann aus eigener Anschauung mit solch einem Viecherl. Diese immer zitternde, kleine Chihuahua-Chica hat nämlich die unglaubliche Fähigkeit,  quer durch’s Haus, Terrasse und Garten, vor allem auf Teppiche und Garten-Sofas zu pinkeln und zwar

IM HANDSTAND!

Echt! Wirklich!

Dieser weiss-braune Bonsai-Hund namens Charlotta!!!, der Handtaschenersatz seines Frauchens, ging ausserdem seinem Herrchen so was von auf den Geist (weil sie auch immer wieder ausbüchste), dass er einen sog. „Unsichtbaren Zaun“  installierte. Also eine Art Stromleitung mit Fernwirkung, unter dem Rasen eingegraben. Der Hund – hier also Charlotta – bekommt ein Halsband, welches die Stromwellen des unsichtbaren Zaunes innerhalb einer bestimmten Entfernung direkt an den Hund bzw. sein Halsband, überträgt. Charlotta’s Herrchen hatte das Gewicht des Chihuahuas ( über-)schätzt und die „Respekt-Entfernung“  mit 1,5 mtr. festgelegt. Dachte Herrchen.

Charlotta tippelte wie üblich im Garten herum, wollte mal wieder in die „verbotene Zone“ streunern, da schoss sie wie vom Blitz getroffen senkrecht hoch, Salto, zack, fiel auf den Rasen, blieb  auf dem Rücken liegen, zappelte mit ihren dürren, knochigen Beinchen in der Luft.

Herrchen war baff. Frauchen war entsetzt. Charlotta wurde ins Haus getragen, verkroch sich hinter einem Sofakissen. Ein paar Stunden später. Sie wollte sich gerade wieder in den Handstand hieven, Herrchen scheuchte sie, schubste sie, zog sie  Richtung Terrassentür. Charlotta leistete in dem Moment als sie durch die Terrassentür geschoben wurde vehement Widerstand, sie spreizte die Vorderläufe von sich, krallte sich buchstäblich in die Profile der Schiebetüre, japste. Herrchen hob sie hoch, trug sie in den Garten – Charlotta schoss wieder hoch, noch höher – Herrchen fing sie auf und kapierte endlich, dass seine Entfernung-Gewicht-Gleichung irgendwie nicht richtig sein konnte.

Fazit: um die Scheidung zu verhindern, viel Geld zu sparen, sein Haus und seine Autos behalten zu können, grub Herrchen den unsichtbaren Zaun wieder aus, schmiss ihn in die Tonne, Charlotta pinkelt weiterhin im Handstand und Frauchen macht die Muchacha zur Schnecke, weil sie kürzlich dunkle Flecken im hellen Plüschteppich entdeckt hat.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Kleiner Kläffer: Chihuahua

  1. ich liebe Hunde, aber mit einem Chihuahua Huendchen koennte ich nichts anfangen, da wuerde ich ein Plueschtier vorziehen ….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s